Private-Banking-Studie 2022 für Regionalbanken

Cover_Private_Banking_Studie_1920x1080

Private Banking vor Ort

Unsere aktuelle Statusabfrage zeigt: Es tut sich etwas im Private Banking. Immer mehr Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben die Attraktivität des Geschäftsfelds erkannt und positionieren sich zunehmend erfolgreich im Markt für vermögende Kunden. Aber: Noch bestehende Herausforderungen werden von Bank zu Bank schnell offensichtlich.

Für diese Studie haben wir Sparkassen und größere Volks- und Raiffeisenbanken zum Status quo des Geschäfts mit vermögenden Kunden befragt. Ein genauer Blick auf die Bilanz dieser Analyse lohnt sich.

Schnell wird dabei klar: Um den „Fair Share“ im Markt zu erreichen, braucht es weitere Anstrengungen, insbesondere was die ganzheitliche Betreuung der vermögenden Kunden betrifft – und die dafür notwendigen Schnittstellen in den Instituten sowie die Qualifizierung der Beraterinnen und Berater. Aber erst einmal müssen sich die Regionalbanken verstärkt um das Erheben regionaler Daten kümmern, denn Markttransparenz ist die Basis für alles Weitere. 

Die Anstrengung macht sich bezahlt: Auf die Sparkassen und Volksbanken, die ihre Wachstumspläne für das Private Banking erfolgreich umsetzen, warten weitere Marktanteilsgewinne – mit überaus vielversprechendem Ertragspotenzial.

Bestellformular

Bitte füllen Sie das Formular aus, wenn Sie an dieser Studie interessiert sind. Wir werden Sie in Kürze kontaktieren. 

Ja, bitte senden Sie mir diese und weitere, thematisch passende Publikationen von zeb. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit einer Mail an publications@zeb-consulting.com widerrufen.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Weitere Publikationen

zeb ist ein Thought Leader im Finanzdienstleistungsbereich. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Publikationen.

lemon.markets: So geht Brokerage Infrastruktur heute