RPA-Studie

Robotic Process Automation Studie

Robotic Process Automation in der Finanzindustrie

Kleiner Einsatz, große Wirkung – Herausforderungen und erfolgskritische Faktoren zur Ausschöpfung des vollen Potenzials von RPA

In dieser Studie gehen wir den Potenzialen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für den Einsatz sowie die Skalierung von Robotic Process Automation (RPA) im Finanzdienstleistungssektor auf den Grund. Hierzu wurden relevante Entscheider/-innen aus den Einheiten von COOs und CIOs in der DACH-Region über alle Institutsarten hinweg befragt. 

Unsere Erkenntnis: Finanzdienstleister setzen weiterhin auf Roboter. RPA ist inzwischen eine vielfach eingesetzte und beliebte Technologie, um Prozesse gleichzeitig wirtschaftlicher, schneller sowie weniger fehleranfällig zu gestalten. In welchen Bereichen RPA sinnvoll eingesetzt werden kann und welche Mehrwerte mit dem Einsatz erzielt werden können, erfahren Sie in dieser Studie.

Finanzdienstleister haben das Potenzial von RPA mehrheitlich erkannt, jedoch wird dieses noch nicht umfänglich ausgeschöpft. Um das Potenzial zu heben, haben wir für Sie in dieser Studie die Erfolgsfaktoren zusammengefasst, auf die erfolgreiche Häuser setzen, um die Herausforderungen der Implementierung und Skalierung zu meistern. Die technische Unterstützung durch Roboter ermöglicht Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern heute schon, mehr Zeit für das zu haben, worum es wirklich geht – Ihre Kunden.

Bestellformular

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie das Formular aus, um Zugang zur Kurzversion der Studie (PDF) zu erhalten.

Ja, bitte senden Sie mir diese und weitere, thematisch passende Publikationen von zeb. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit einer Mail an publications@zeb.de widerrufen.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Weitere Publikationen

zeb ist ein Thought Leader im Finanzdienstleistungsbereich. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Publikationen.

Wann ist eine Bank bereit für Veränderung und Transformation?
Eine Bank trotzt dem Krieg