Baufinanzierung – letzte Bastion für Banken?

Cover_Studie Baufinanzierung_DE_1920x1080.jpg

Wie Banken ihre Kundenzugänge besser nutzen, um Erträge zu sichern

Der Immobilienboom in Deutschland ist ungebrochen: Kreditvolumen, Preise und Margen wachsen stetig weiter an. Unsere Untersuchung erlaubt daher ein insgesamt positives Fazit der aktuellen Marktlage der Baufinanzierung.

Wir wagen aber auch einen differenzierten Blick hinter die Kulissen: Wie stehen die großen Plattformanbieter da und welchen Einfluss haben sie auf den Retailbankingbereich? Wie können Banken mit eigenen digitalen Angeboten über die Finanzierung hinaus punkten? Schließlich verdienen die unterschiedlichen Marktteilnehmer pro Jahr 22 Milliarden Euro rund um die Immobilie in Deutschland – nur 3,7 Milliarden Euro entfallen dabei auf die Finanzierung

Wie kann also eine solide Zukunft der Baufinanzierung für Banken aussehen?

So individuell diese Frage am Ende zu beantworten ist, mit vier Kernthemen muss sich jedoch jedes Institut auseinandersetzen. Sie betreffen die Konkurrenz durch Plattformen, die durchgängige  Digitalisierung, das veränderte Kundenverhalten und die Erschließung weiterer, möglicher Margen. Noch halten die Banken die Mehrheit der relevanten Kundenkontakte. Aber verteidigen sie auch diese "Bastion" und damit den Schlüssel für künftiges Wachstum und Ertrag? In unserer aktuellen Studie erfahren Sie, wie ein Erfolg versprechendes Geschäftsmodell im Bereich der Baufinanzierung aussehen kann.

Bestellformular

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie das Formular aus, um Zugang zum vollständigen Dokument (PDF) zu erhalten.

Ja, bitte senden Sie mir diese und weitere, thematisch passende Publikationen von zeb. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit einer Mail an publications@zeb.de widerrufen.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Weitere Publikationen

zeb ist ein Thought Leader im Finanzdienstleistungsbereich. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Publikationen.