European Retail Banking Study 2019

Cover_Retail_Banking_2019_1920x1080.jpg

Kunden sehen vertrauensvolle Beziehung zur Bank belastet/Ertragsstagnation im europäischen Retailbanking-Markt/Chancen durch Positionierung als kundenorientierte Anbieter

Immer mehr europäische Retailbanken behaupten, kundenzentriert zu sein. Doch ihre Kunden sehen das anders. Sie glauben, dass Banken in der Regel ihre Unternehmensinteressen an die erste Stelle setzen und wenig Verständnis für die Kundenbedürfnisse haben. Infolgedessen zahlen die Kunden nicht mehr für Dienstleistungen und Produkte, was den Druck auf die Banken erhöht, deren traditionelle Einnahmequellen in einer längeren Zeit niedriger Zinsen stetig abnehmen. Auf der Grundlage unserer exklusiven Umfrageergebnisse haben wir in unserer Studie drei kundenorientierte Wege zur Profitabilität für die Retailbanken in Europa identifiziert.

Die diesjährige European Retail Banking Study modellierte und berechnete auch die potenziellen Auswirkungen auf die GuV von Filial- und Digitalbanken, die den beschriebenen Wegen folgten. In jedem Fall gab es einen deutlichen positiven GuV-Effekt, von 19 Prozent (Trusted Advisor) auf 23 Prozent (B2B Product Specialist) auf 25 Prozent (Ecosystem Player). Unser Research liefert den Wegweiser für Banken, die eine Rückkehr zu langfristiger, nachhaltiger Profitabilität anstreben. 

Bestellformular

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie das Formular aus, um Zugang zum vollständigen Dokument zu erhalten.

Ja, bitte senden Sie mir diese und weitere, thematisch passende Publikationen von zeb. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit einer Mail an publications@zeb-consulting.com widerrufen.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Weitere Publikationen

zeb ist ein Thought Leader im Finanzdienstleistungsbereich. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Publikationen.