Slider_Digitale_Kreditereignisse_1920x1080_v2

Digitale Kreditereignisse – ein globaler Blickwinkel auf das erste Halbjahr 2021

Der kalifornische Online-Ratenkredit-Spezialist Affirm geht an die NASDAQ-Börse. ING Ventures stärkt die Partnerschaft mit dem FinTech Flowcast, das KI einsetzt, um Risiken im Kreditentscheidungsprozess zu reduzieren. Die Berliner Kreditvergleichsplattform Smava übernimmt Finanzcheck. Und nicht weniger als sieben Banken arbeiten mit dem Technologiekonzern Finastra zusammen, um einen Online-Marktplatz für Konsortialkredite zu entwickeln. 

Diese Meldungen haben mindestens drei Dinge gemeinsam: Erstens, es sind Ereignisse aus dem ersten Halbjahr 2021. Zweitens, es sind digitale Kreditereignisse und drittens stehen diese exemplarisch für drei global beobachtbare Themen im Kreditbereich. 
Die Themen lauten: Online-Kreditaufnahme, Buy Now, Pay Later sowie Data Driven Lending.

Im Rahmen einer aktuellen Untersuchung zum digitalen Kreditgeschäft wurden diese drei Themen von uns identifiziert. Dazu haben wir über ein halbes Jahr Quellen aus 30 Ländern von fünf Kontinenten beobachtet, analysiert und anschließend ausgewertet. In Summe wurden so über 150 digitale Kreditereignisse für unsere Untersuchung aufbereitet und eingewertet.

Online-Kreditaufnahme: Im Fokus steht die vollständige Digitalisierung der End-to-End (E2E) Antrags-, Bearbeitungs- und Auszahlungsstrecke entlang der Customer Journey. Die Integration einzelner IT-Module, wie bspw. Workflow- & Dokumentenmanagement-Systeme oder Legitimations- und Signaturlösungen spielen hier eine wichtige Rolle. 

„Bisherige Erkenntnisse aus dem Konsumentenkreditbereich finden zunehmend Einzug in weitere Kreditbereiche.“

Buy Now, Pay Later (BNPL): Online-Provider, wie bspw. Affirm, AfterPay oder Scalapay, bieten dabei ihren Kunden in der Regel eine zins- und kostenfreie Ratenfinanzierung ihres Warenkorbs an. Nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie und dem veränderten Kundenverhalten hat sich die Bedeutung dieses Thema deutlich verstärkt.

„Es ist ein gestiegener Kundenbedarf an flexiblen Bezahl- und Finanzierungslösungen am Markt zu verzeichnen.“

Data Driven Lending: Die effiziente Nutzung sämtlicher zur Verfügung stehender Daten entlang der Customer Journey steht hierbei im Vordergrund. Durch den Einsatz von automatisierten Scoring- bzw. Entscheidungsmodellen wird eine granulare Kreditwürdigkeitsprüfung ermöglicht. Darüber hinaus werden Daten verwendet, um Vorhersagen bezüglich zu erwartender Kreditaufnahmen zu treffen (Predictive Analytics).

„Mittels einer gezielten Nutzbarmachung bzw. Datenauswertungen lassen sich eine kürzere Time-to-Yes sowie Time-to-Cash und somit kürzere Kreditprozesszyklen realisieren“, so Marcel Kolbecher.  

Daneben stehen drei weitere Einzelthemen mit besonderem Innovationscharakter, die uns in der ersten Jahreshälfte 2021 aufgefallen sind: DeFi Lending, Green Lending, Kredit-Plattformen & -Ökosysteme. Durch die Interaktion der Marktteilnehmer über ein verteiltes System an dezentralen Anwendungen bzw. Applikationen ist bei DeFi Lending keine zentrale Partei als Intermediär mehr nötig, wodurch der Kreditprozess insgesamt verkürzt wird.

Neue Marktstandards sowie sich verändernde regulatorische Rahmenbedingungen im Bereich Nachhaltigkeit bilden wichtige Externalitäten, die auf den Kreditprozess einwirken. Gestützt auf nachhaltige Prinzipien fördert Green Lending die Finanzströme von Investoren in nachhaltige Entwicklungen. Für das ganzheitliche Angebot von Mehrwertservices rund um das Thema Kredit entstehen zunehmend Ökosysteme entlang verschiedener Produktarten (z.B. Konsumenten-, Immobilien- und Firmenkundenfinanzierung).