zeb.campus Studieren

zeb.campus – Forschen

Forschung mit Wirkung

Als einziges Beratungsunternehmen mit eigenem, europaweiten Universitätsinstitut setzt zeb auf Forschung, die konkrete Wirkung zeigt und Ihrem Unternehmen neue Horizonte öffnet. Dabei kooperieren wir mit dem Netzwerk der Top-Business Schools weltweit und sind in der Leitung der Steinbeis Hochschule und der Fakultät für Business & Economics aktiv. 

Unser Forschungsbild und das der Steinbeis Hochschule wird von der selben Idee geleitet: Neuste wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis transferieren, um innovative und nachhaltige Problemlösungen zu entwickeln. 

Lassen Sie sich inspirieren und schauen Sie sich an, was wir erforschen, wie wir für Sie forschen können, und wie wir internationale Forschung für Sie nutzbar machen.

Unsere Forschung: Neue Themen mit Impact für Ihr Business

Das Marktumfeld wird volatiler, unsicherer, komplexer und mehrdeutiger (VUKA). Neue Wettbewerber besetzen mit Digitalen Plattformen und Ökosystemen Schnittstellen zum Kunden. Wir wollen Finanzdienstleister aus der Defensive in die Offensive bringen. Wir helfen dabei komplexe Systeme und neue Technologien besser zu verstehen und für die eigene Geschäftsentwicklung zu nutzen. Dabei betrachten wir einzelne Technologien und Methoden nie isoliert sondern ganzheitlich, damit Lösungen entstehen, die Ihr Unternehmen im ständigen Wandel widerstandsfähiger und erfolgreicher machen.

Zum Beispiel Künstliche Intelligenz (KI): zeb mit der ersten KI-basierten KI-Studie
Befragungen, Positions- und Diskussionspapiere zum Stand und zur Entwicklung künstlicher Intelligenz in Deutschland gibt es viele – nur keine KI-Studie, die genau das einsetzt, was sie untersucht: KI. Wir haben uns gefragt: Was wird über KI in Deutschland veröffentlicht? Wie unterscheiden sich die Inhalte von Artikeln zu Finanzdienstleistung und Regulatorik? Wie schätzen Experten die Zusammenhänge dieser Faktoren ein? Und: Was folgt daraus für Finanzdienstleister? Lesen Sie die ganz Geschichte und sehen Sie die Ergebnisse der KI-Studie im zeb Banking Hub. Und wenn Sie noch mehr wissen wollen über unsere Studie und zu Schlussfolgerungen über Informations- und Datenschutzrisiken lesen Sie unseren Artikel im Center für Security Studies an der ETH Zürich.

Zum Beispiel: Agile Organisation
Über 2.000 Projekte führt zeb jedes Jahr durch, mehr als 25.000 seit der Gründung: Ein einzigartiger Schatz an Erfahrungen und Daten. Wir nutzen gezielt die Möglichkeit, unsere Erfahrungen zu aktuellen Themen zu sammeln und Ihnen zur Verfügung zu stellen. Ein aktuelles Beispiel ist die Transformation starrer Hierarchien in agile, vernetzte Organisationsformen. Auf der Basis eigener Forschung und umfangreicher Projekterfahrungen zeigen wir, für welche Unternehmensbereiche und Aufgaben Agilität geeignet ist und für welche nicht, welcher nachweisbare Nutzen und welche Risiken durch Agilität entstehen und wie der Weg zur agilen Organisation erfolgreich gemeistert werden kann. Lesen Sie rein in unser Buch „Wie Organisationen erfolgreich agil werden“. Unser Ergebnisse stellen wir auf internationalen Symposien zu Diskussion, wie dem „Digital Transformation und Strategy“ Forum in London. 

Zum Beispiel: Team-Mind – die Zukunft der Teamarbeit
„Das Management sieht Teams als Instrument zur Leistungssteigerung und Kostensenkung. Aber das funktioniert nicht“: Das sagt Jos de Blok in einem Interview für unser Buch „Team-Mind“. Und er muss es wissen: Jos de Blok ist Gründer des ambulanten Pflegenetzwerks „Buurtzorg“, das mit 4 Pflegekräften in den Niederlanden 2005 startete und heute 15.000 Pflegekräfte in 20 Ländern beschäftigt – und zwar ausschließlich in selbstorganisierten Teams. Wir haben Experten aus Finanzdienstleistung, Industrie, Spitzensport, Medizin und Militär befragt: Darunter der Vorstand der Deutschen Bank, Karl von Rohr, über „Teams und Verantwortung“, der Sportdirektor und Vorstand des Deutschen Handballbunds, Wolfgang Sommerfeld, über „Teams und Leistung“, und der Vorstand der Weser-Elbe-Sparkasse, Peter Klett, zum Umbau seiner Sparkasse zum agilen Unternehmen. Die neusten Erfahrungen und Erkenntnisse für erfolgreiche Teamarbeit finden Sie hier im Buch, die besten Tools und Bildungsangebote bei zeb.

Zum Beispiel: Corporate Social Responsibility (CSR)
Betriebswirtschaftlich gesehen war Nachhaltigkeit vor allem ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell als tragfähige wirtschaftliche Grundlage. Doch Forderungen zur sozialen Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit sind hinzu gekommen und werden unter dem Begriff „Corporate Social Responsibility“ (soziale Unternehmensverantwortung) zusammengefasst. Die CSR-Verantwortlichen von zeb haben zusammen mit Wissenschaftlern der zeb.business school ein Konzept entwickelt, das mit dem renommierten EcoVadis-Rating in Gold ausgezeichnet worden ist. Mehr Information dazu finden Sie hier.
 

Ihre Forschung: Wir forschen für Sie

Zu dem Thema, das Ihnen auf den Nägeln brennt, haben wir noch nicht geforscht? Können wir aber: Denn wir erstellen Studien, Umfragen und Gutachten für Ihr Unternehmen und wir entwickeln mit Ihnen Forschungsprojekte und beantragen Fördergelder. Hier ein paar Beispiele, wie das aussieht.

Talente finden und binden
Eine Studie für einen Bayrischen Arbeitgeberverband zum Fachkräftemangel zeigt „Best Practices zur Gewinnung und Bindung hochqualifizierter Mitarbeiter“. Und im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) haben wir eine industrieübergreifende Übersicht über lebensphasenorientiertes Personalmanagement zusammengestellt: „Ein Leben lang kompetent“.

Soziale Netzwerke für die  Bildung
Mit dem Verband der Sparda-Banken haben wir untersucht wie die Technologie Sozialer Netzwerke - wie Xing oder LinkedIn - auf sichere Weise bankintern zur Verbesserung der Berufsbildung eingesetzt werden kann. Ergebnisse sind u.a.: Qualifikationskosten und Zeitbedarf für die Einführung eines neues Vertriebssystems wurden halbiert – und eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eingeworben.

Diversity – Vielfalt für Produktivität und Innovation
Im Rahmen eines ebenfalls vom BMBF geförderten Projekts haben wir untersucht, wie sich Vielfalt im Unternehmen auswirkt und wie man Unterschiede z. B. von Geschlecht, Alter oder Migrationshintergrund zum Wohle des Unternehmens und der Mitarbeiterschaft einsetzt. Eine praxisorientierte Zusammenfassung finden Sie beim Harvard Business Manager. Mehr Informationen zum Thema und zahlreiche Hinweise gibt es im zeb Banking Hub.
 

Gemeinsame Forschung: Internationale Themennetzwerke

Themen- und Geschäftsentwicklung passierte heute nicht mehr allein sondern in Netzwerken und Ökosystemen. So ist es auch in unserer Forschungsarbeit: Wir arbeiten international mit innovativen Business Schools und Forschern in aller Welt zusammen, um für Sie und Ihr Business die wichtigsten Ergebnisse und Beispiele zu sammeln. Hier finden Sie einige Beispiele unser Kooperationsprojekte.

Innovationen im Management
Die DekaBank und die Fresenius-Stiftung waren neben vielen anderen Organisationen Partner in einem Kooperationsprojekt mit der Frankfurt School zur Erforschung und Verbesserung der Innovationsfähigkeit im Unternehmen. Schauen Sie in eines der Bücher, die im Rahmen des Projekts entstanden sind.

Globaler Tech-Startup-Wettbewerb
Die chinesische Innovationsagentur WTOIP organisiert zum wiederholten Mal den internationalen Startup-Wettbewerb IPIEC global, der jedes Jahr zeitgleich in wichtigen Innovationszentren stattfindet. Austragungsorte sind z. B. Tel Aviv, London, Dubai, Paris, New York, Singapur, Hongkong – und Berlin. Partner des „German Chapter“ ist die zeb.business school, die auch die internationalen Endausscheidungen in China begleitet.

Internationale Summer Schools
Regelmäßig lädt die zeb.business school zu einer Summer School mit einem Forschungs- und einem Besuchsprogramm. Im Forschungsprogramm wird eigene Forschung dem internationalen Publikum vorgestellt, aber auch renommierte Forscher vor allem aus den USA eingeladen. Zu Gast waren u.a. das Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit der Initiative on the Digital Economy (IDE), die Wirtschaftsuniversität Wien zur Bewertung von Klimarisiken und Fraunhofer USA, Center for Manufacturing Innovation.
 

Sprechen Sie uns gerne an

Profilfoto_Lister_Michael

Michael Lister

Head

Profilfoto_Joachim_Hasebrook

Joachim Hasebrook

Senior Manager