European Insurance Study 2019

Cover_EIS_2019_EN_1920x1080.jpg

Data Science als Turbo für mehr Wachstum

Auf den ersten Blick geht es den europäischen Versicherungsunternehmen gut. Sie erwirtschaften trotz Niedrigzinsen solide Gewinne und konnten diese in den vergangenen Jahren sogar noch etwas steigern. Auch die Eigenkapitalregeln der Europäischen Union  erfüllen sie – von wenigen Ausnahmen abgesehen – ohne Mühe. Die Solvenzquote ist im Schnitt mehr als doppelt so hoch wie vorgeschrieben. Das Problem der Versicherer lässt sich in einem Satz zusammen fassen: Es fehlt an Wachstum, insbesondere für die Großen.

Dabei gibt es durchaus Versicherer, die in ihrem jeweiligen Land überdurchschnittlich stark zulegen. Diese Wachstumschampions haben wir uns genauer angesehen und so zentrale Wachstumstreiber identifizieren können.

Viele Versicherer nutzen Data Science bereits, um ihr Geschäftsmodell zu optimieren. In Regel verfügen sie über einen großen Datenschatz, aus dem sich mit den richtigen Methoden neue Erkenntnisse und Strategien ableiten lassen. Insgesamt aber machen die meisten Versicherer noch relativ wenig aus ihren Möglichkeiten. Innovative Geschäftsansätze entstehen kaum. In Zukunft aber wird Data Science ohne Zweifel ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Versicherungsbranche sein.

Bestellformular

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie das Formular aus, um Zugang zum vollständigen Dokument per E-Mail zu erhalten.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Sprechen Sie uns gerne an

Avatar Profilfoto Mann

Guido Enck

Manager

Avatar Profilfoto Mann

Arne van Tongern

Manager

Weitere Publikationen

zeb ist ein Thought Leader im Finanzdienstleistungsbereich. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Publikationen.